Honey

Honey sucht ein neues Zuhause:

  • Geschlecht: weiblich
  • Geb.: ca. Anfang 2013
  • Farbe: braun- schwarz
  • Bezeichnung: Stehohr
  • Vermittlungsregion: Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen, Bayern ggf. weiter
  • kastriert: nein
  • Impfung: nein
  • bekannte Krankheiten: Schnupfer, EC-Trägerin

Honey sollte mit nicht einmal ganz 6 Wochen mit ihren Geschwistern ausgesetzt werden, weil anscheinend kein Platz mehr für Sie war. Sie waren ein "UPS"-Wurf. Weiteres über die Elterntiere ist nicht bekannt.

Honey ist mittlerweile 5 Jahre alt und hat gerade ihre Partnerin an EC verloren. Damit Sie nicht lange alleine bleibt suche ich für Sie auf diesem Wege schnell eine neue Wirkungsstätte - in Honeys Fall einen Schnupfer-Partner oder eine Schnupfer-Gruppe.

Leider bin ich aus diversen beruflichen und privaten Gründen nicht mehr in der Lage, meine eigenen "Anforderungen" zu erfüllen und habe schlicht und ergreifend nicht genügend Zeit. Auch wenn es mir enorm schwer fällt ist es somit besser, Honey abzugeben.

Honey ist eine ruhige Vertreterin, eher scheu und sehr sehr verfressen. Ihren Schnupfen haben wir die meiste Zeit mit Bananenmatsche mit Ingwer und diversen Kräutern im Griff. Natürlich sollte sich die/der neue Möhrchengeber/in auch mit Schnupfern auskennen und sich der Verantwortung dahinter bewusst sein, auch wenn ihr Zustand weitestgehend stabil ist.  Honey ist ein "kleines", liebenswertes Sensibelchen, auch wenn sie eine Weile braucht um aufzutauen. Mit Futter lässt Sie sich zum Glück sehr gut locken und überreden.

Bisher hatte Sie mit ihrer Partnerin in einem 21m² Außengehege gelebt. Allerdings musste ich Sie mit ihrer Partnerin vor 2 Wochen rein holen. Dementsprechend müsste man Sie bis ca. Mai weiter drinnen leben.

Honey wird nur gegen eine Schutzgebühr von EUR 25 und nach einer Vorkontrolle vermittelt. Vermittlungsbedingungen: nur artgerechte Haltung, mindestens 2 m² pro Tier, mindestens ein Partnertier, welches auch Schnupfer ist, Frischfutter-Fütterung.

Kontakt:
Lisa Volz
E-Mail:

 

© Tierheim Pforzheim 2006-2018