Spendenaufruf für unsere Notfälle!

Letztes Wochenende ist passiert, wovor wir uns mit am meisten fürchten. Unsere Kara hatte eine Magendrehung :(. Auch wenn wir immer alles versuchen, um das zu vermeiden - große Hunde und noch dazu die ständige Aufregung und der Tierheimstress sind einfach ungünstige Voraussetzungen. Zum Glück hat unser Pflegerteam die Gefahr sofort erkannt und ist direkt mit ihr in die Tierklinik gefahren. Kara hat die ca. 3.000€ teure OP gut überstanden. Der Magen hatte noch keinen schweren Schaden genommen und die Maus erholt sich bisher ganz gut. Ideal wäre natürlich eine Pflegestelle, wo sie besser zur Ruhe kommen kann und die Gefahr einer erneuten Magendrehung geringer ist. Mehr zu Kara...

 

Nach dem Schrecken mit Kara kam direkt der nächste Notfall zu uns. Finn ein hübscher, roter Kater wurde mit einer Beckenfraktur zu uns in Tierheim gerbracht. Wir vermuten, dass er angefahren wurde. Auch hier stand für uns außer Frage, dass wir alles für den erst 4 bis 5 Monate alten Kater tun wollten. Also wurde auch er in die Klinik gebracht, sein Becken gerichtet und eine Femurkopfresektion durchgeführt. Seine Prognose sieht gut aus, so dass einem langen Katzenleben ohne Einschränkungen nichts im Weg stehen sollte. Die Kosten belaufen sich voraussichtlich auf ca. 1.500€.

Bitte unterstützt uns und unsere Tiere

Wir freuen uns sehr, dass es beiden soweit gut geht. Natürlich haben aber beiden Notfälle mit insgesamt ca. 4.500€ ein großes Loch in unserem Tierarzt-Budget hinterlassen. Daher freuen wir uns über jede noch so kleine Unterstzützung für unsere Schätze.

Spendenkonto:
Sparkasse Pforzheim Calw
IBAN: DE67 6665 0085 0000 2774 79

Zurück

© Tierheim Pforzheim 2006-2019