Marinas Rolli ist da

Update 03.10.2020 - Marinas Rolli ist da

Gestern war es endlich soweit, wir konnten Marinas Rolli abholen. Schon ein tolles Gefährt :). Noch ein paar Feinjustierungen waren nötig, aber jetzt können wir mit dem Training starten. Wir werden die süße Maus nun behutsam an den Rolli heranführen, das Einsteigen und dann das Fortbewegen mit dem Wagen üben. Marina soll sich langsam daran gewöhnen. Nochmals ein großes DANKESCHÖN an alle Unterstützer!

Hier könnt ihr sehen, wie flink Marina inzwischen unterwegs ist :).

31.08.2020 - Marina braucht einen Rolli

Unserem Marinchen fehlt der rechte Vorderlauf. Was ihr passiert ist und wie es dazu kam, wissen wir nicht. Aber leider kommt die süße Hündin im Gegensatz zu vielen anderen Hunden sehr schlecht damit zurecht. Deshalb möchten wir Marina mit einem Rolli mehr Lebensqualität ermöglichen! Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr Marina und uns dabei unterstützt und uns helft, die Kosten dafür zu stemmen. Wir sind für jede kleine Spende super dankbar!

Spendenkonto:
Tierschutzverein Pforzheim
Sparkasse Pforzheim Calw
Stichwort: Rolli Marina
IBAN: DE67666500850000277479

Oder per Paypal.

Hier Marinas ganze Geschichte:

Als Marina zu uns kam, hatte sie starkes Übergewicht und Untersuchungen zeigten, dass ihr Ellenbogen und vermutlich auch ihr Fußgelenk am noch vorhandenen Vorderlauf bereits stark arthrotisch sind. Ihre Schulter ist durch Schon- und Fehlhaltung steif geworden; Muskeln, Bänder und Sehnen scheinen verkürzt. Das alles führt dazu, dass Marina ihren Vorderlauf nur stark angewinkelt benutzen kann und vorne quasi „halb so hoch“ ist wie hinten. Laufen bzw. sich fortbewegen ist für Marina daher äußerst mühsam. Von der Fehlhaltung im gesamten Körper dabei ganz zu schweigen. Aber die liebe Maus hat trotz allem eine solche Lebensfreude und Energie, dass wir sie auf keinen Fall aufgeben wollen. Sie liebt es, im Garten nach Mäuschen zu schnüffeln und weiß sich durchaus zu helfen, wenn ihr mal etwas im Weg ist :).

Inzwischen hat Marina schon einiges abgenommen und wir arbeiten daran, mit täglicher Physiotherapie Beweglichkeit und Kraft in Marinas Vorderbein zurück zu bringen. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Claudia Windbiel von gesunde4pfoten, die uns nicht nur bei Marina hierbei immer wieder supertoll unterstützt. Wir hoffen, Marina so wieder eine bessere Körperhaltung ermöglichen zu können. Wie weit dies gelingen wird, wird die Zeit zeigen.

Um Marina darüber hinaus aber wieder mehr Lebensqualität geben zu können und ihr hoffentlich bald auch Fortbewegung in „normaler“ Körperhaltung zu ermöglich, haben wir uns entschieden, zusätzlich einen Front-Rolli für Marina anzuschaffen. Nach einiger Recherche hat sich gezeigt, dass diese allerdings noch nicht so selbstverständlich sind wie Heck-Rollis. Auch ein Quad schien aufgrund fehlender Flexibilität und Beweglichkeit nicht das Richtige für Marina zu sein. Wir haben uns daher für einen Front-Rolli aus den USA von Eddie’s Wheels entschieden. Letzte Woche waren wir zum ausmessen bei Rolf Kleeberg in Bayern, dem Ansprechpartner von Eddie’s Wheels in Deutschland. Wenn alles gut läuft, können wir in 4 Wochen Marinas Rolli abholen. Wir sind schon sehr gespannt, auch wenn uns natürlich bewusst ist, dass es viel Zeit und Geduld und Marina einiges an Überwindung kosten wird, sie an den Rolli zu gewöhnen. Aber wir hoffen sehr, dass sie irgendwann damit über Stock und Stein flitzen wird :). Wir halten euch auf dem Laufenden.

Euer Tierheim-Team

Zurück

© Tierheim Pforzheim 2006-2021